Longieren


Warum Longieren?

Bindung stärken

Kommunikation verbessern
Kooperation zwischen

Mensch und Hund stärken
Vertrauen zum Hund erweitern
geistige und körperliche Auslastung  


Wie funktionierts?

Beim longieren wird ein Kreis aufgebaut, den der Hund umrunden muss. Dieser Kreis kann aus unterschiedlichen Materialien und in unterschiedlichen Größen aufgebaut werden. Im Inneren des Kreises befindet sich der Mensch, der Hund bleibt außerhalb. Der Hund wird durch Worte oder Körpersprache um den Kreis herum geführt. Zunächst bleibt man noch in der Nähe der Kreislinie und bewegt sich noch mit dem Hund mit, umso gefestigter das Training ist umso mehr kann sich der Mensch in die Mitte des Kreises bewegen.  

Es gibt viele Variationsmöglichkeiten im Training. Wenn der Hund das erste umrunden des Kreises verinnerlicht hat, kann man anfangen kleine Übungen einzubauen, wie Richtungswechsel, Tempowechsel oder Hindernisse, wie auch sitzen, liegen, stehen bleiben auf ein Signal.

Der Mensch lernt seinen Hund wieder besser zu beobachten und der Hund lernt wieder besser auf seinen Menschen zu achten.

Beim Einstieg geht es beim Menschen darum das er lernt seine Köpersprache richtig einzusetzen und dem Hund bewusst zu machen was er von ihm möchte.

Es reicht 1 – 2 mal die Woche zu trainieren um Trainingsfortschritte zu erzielen.


Longieren biete wir in Regelmäßig laufenden Kursen an.

Im Frühjahr 2021 findet der nächste Einsteigerkurs statt.

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.